Trainingsgeräte sind nicht notwendig. Die meisten Übungen können mit Deinem eigenen Körpergewicht gemacht werden und brauchen sogar lediglich ein paar Quadratmeter Platz, z. B. in Deinem Wohnzimmer. Somit ist es sogar möglich, die Übungen ins Geschäft oder in den Urlaub mitzunehmen.

Kleine Gewichte, ein Springseil oder ein Medizinball wären später mal nicht schlecht, um Dich wieder neu zu fordern.

Es kann immer mal sein, dass Du Dein Programm nicht machen kannst oder willst.

Doch das sollte wirklich die Ausnahme sein. Denke daran, es sind meist nur kurze Einheiten, aber ein großer Schritt in die Richtung Deiner Ziele. Wenn Du wirklich mal was ausfallen lässt, mach es entweder gleich am nächsten Morgen, oder lasse es ganz weg.

Nein. Bei diesem Programm geht es nicht darum, Dir eine Kur aufzuerlegen. Alte Gewohnheiten abzulegen und das Leben neu zugestalten, darum geht es. Dies beinhaltet etwas Sport und eine gesunde, gute Ernährung.

Nur mit dieser Kombination wirst Du Dein Ziel erreichen.

Wer keine Ziele hat, hat Ausreden.

Das Programm braucht so wenig Zeit und bedarf auch keine Anfahrt an irgendeine Sporteinrichtung. Wenn Du es wirklich angehen möchtest, wirst Du die halbe Stunde Zeit bestimmt finden.

Muskelkater ist keine Krankheit :-)

Er entsteht bei ungewohnter Belastung oder neuen Bewegungsabläufen. Dabei entstehen kleine Risse in den Muskelfasern, diese verheilen jedoch schnell wieder und sind kein Grund zur Besorgnis.

Anfangs wirst Du etwas Muskelkater haben, aber Dein Körper gewöhnt sich schnell an seine neuen Aufgaben und Bewegungen. Bald gehört er zur Vergangenheit, so wie Deine Pfunde.

Vegan zu leben, ist meiner Meinung und Erfahrung nach die gesündeste Ernährung. Eine gute vegane Ernährung eignet sich für alle Lebensabschnitte. Nur um ein paar Beispiele zu nennen: Veganer leiden viel seltener an Krebs, an Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Diabetes und an Übergewicht.

Wir können alle lebensnotwendigen Nährstoffe vegan zu uns nehmen.

Wenn du Dich wohl fühlst und es Dir zutraust, ist es nicht verboten. Aber schlage nicht über die Stränge. Achte darauf, was am folgenden Trainingstag ansteht und gönne Deinem Körper unbedingt auch Regeneration. Wenn Du mehr machen möchtest oder gar vor Energie platzt, gehe raus spazieren, etwas schwimmen oder mache eine Radtour. Jeder Meter mehr an Bewegung führt Dich schneller und entspannter ans Ziel.

Ja, das Programm wir Dich fordern und anstrengend sein, aber in kurzer Zeit wirst Du sehen, dass sich Deine Leistung sehr schnell verbessert.

Auch wirst Du nach den Workouts stolz auf Dich sein, dass Du es geschafft hast. Bestimmt findest Du sehr schnell Gefallen daran Dich zu verausgaben.

Nein, es ist keine Pflicht. Vegan gehört zwar zu der gesündesten Ernährung, aber jeder entscheidet selbst, inwieweit er meine Empfehlungen befolgt. Zum Thema "vegan" bekommst Du jedoch zusätzlich Tipps, Rezept-Ideen und die detaillierteste Beratung.

Je mehr Du Dich an meine Vorgaben hältst, desto schneller wirst Du Dein Ziel erreichen.

Trinken ist sehr wichtig, unser Körper besteht zu ca. 70% aus Wasser. Unser Körper braucht Wasser für die Verdauung und den Stoffwechsel. Wasser dient als Wärmeregler, und auch unser Gehirn brauch Wasser.

Trinken hält das Blut flüssig und den Kreislauf in Schwung, er versorgt alle Organe gut mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Die Niere kann Giftstoffe nur in Wasser gelöst ausscheiden. Ist die Blase entzündet, spült zusätzliches Trinken die Erreger schneller aus dem Körper.

Beginne den Tag am besten gleich vor dem Frühstück mit einem Glas Wasser, das regt die Verdauung an und füllt schon mal den Magen.

Trinke viel (mindestens 2 Liter) über den Tag verteilt. Am besten Wasser oder ungesüßten Tee.