Welche Arten einer saisonale affektive Erkrankung – SAD existieren?

Welche Arten einer SAD gibt es?

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von SAD: Es gibt die “Novemberdepression” als auch die “Sommerlethargie”.

Indikatoren für die Winterzeit SAD sind:

  • Erschöpfung und Konzentrationsstörungen
  • Gefühle der Verzweiflung
  • erhöhte Reizbarkeit
  • Unzureichende Neugier auf gesellschaftliche Handlungen
  • Lethargie
  • verminderte sexuelle Faszination
  • Unglücklichsein
  • Gewichtszunahme

Anzeichen für die Sommerzeit SAD sind:

  • Erregung
  • Schlafstörungen
  • erhöhtes Unglücklichsein
  • Mangel an Verlangen
  • Gewichtsverlust

In extremen Fällen können Personen mit SAD Selbstmordgedanken haben. Die äußeren Anzeichen oder Zeichen und Symptome von SAD können viele verschiedene Leiden widerspiegeln.

Ein Arzt oder eine Ärztin kann mehrere Untersuchungen vornehmen, um diese Beschwerden zu beseitigen, bis die SAD diagnostiziert werden kann, z.B. einen Schilddrüsentest mit einem einfachen Bluttest. Ein Arzt oder eine Psychologin wird Ihnen einige Fragen zu Ihren Symptomen stellen, sobald Sie diese bemerkt haben.

Bei Menschen mit SAD treten die Symptome oft jährlich auf. Sie ist normalerweise nicht mit einer emotionalen Trauer bzw. Auf-und Ab verbunden, wie etwa dem Ende einer Partnerschaft.

Beide Arten von SAD können mit Beratung und Therapie z.B. Lichttherapie behandelt werden. Dies erfordert eine Lichtlampe oder Lichtbox, die echtes Tageslicht produziert. Zusätzlich täglich mindestens 10 Minuten bis halbe Stunde Anwendung, um das Tageslicht aufnehmen zu können.

0 Reviews

Write a Review

Related post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.