NEU ✘ Craftsoles Einlegesohlen → Rückenschmerzen ade!

Sensomotorische Einlagen

Craftsoles → Maßgefertigte, orthopädische Einlagen – einfach online bestellen. So wirbt der Hersteller der neuen Einlegesohlen. Beschwerden wie schmerzende Füße, schwere Beine oder Rückenleiden sollen gelindert werden und maximale Beweglichkeit erreicht werden. Und genau, weil immer mehr Produkte auf dem Markt erscheinen, die eben diese Abhilfe schaffen sollen, haben wir für Sie Craftsoles genauer angesehen. Diese Einlagen werden individuell angepasst und können auch in Skistiefeln und Golfschuhen verwendet werden.

ACHTUNG Preis-Leistungs-Verhältnis

Stiftung Warentest empfiehlt zwar sensomotorische Einlagesohlen, aber warnt auch vor großen Preisunterschieden. Aufgrund der 89 EUR haben wir einen Preistest mit möglichen Alternativen vorgenommen. Lesen Sie direkt danach den 45 Tagen Selbsttest des Edelbrandsommelier Thomislav Ruhrnet.

Eine Studie der DAK beweist, dass seit 2016 der Krankenhausaufenthalt wegen Rückenleiden um 80% zugenommen hat und dass sich weitere Millionen von Menschen zu ihren Beschwerden keine Hilfe holen. ¹

Hier gelangen Sie direkt zum Kraftvoll-Preischeck und 45 Tage Selbsttest zu den Craftsoles Einlegesohlen.

Recherche #1: Craftsoles – Was ist das eigentlich?

Craftsoles sind spezielle Einlegesohlen, die in die unterschiedlichsten Schuhe, wie beispielsweise Sneaker, Business-Schuhe, Ballerinas, Schnürschuhe und weitere Modelle, gelegt werden können. “Die Sohlen eignen sich für Menschen, die ihren Füßen und damit ihrem gesamten Körper etwas Gutes tun möchten”, so der Hersteller. Craftsoles werden direkt von der Firma produziert und von hauseigenen Orthopädietechnikern gefertigt.

Auf der Webseite können wir lesen, dass Verbraucher zur individuellen Anpassung der Einlegesohlen nicht in ein Sanitätshaus oder in ein orthopädisches Fachgeschäft gehen müssen. Stattdessen erhalten sie nach der Auftragsbestätigung ein Set zum Vermessen der individuellen Form und Größe der Einlegesohlen. Dann wird der Abdruck und der dazugehörige Fragebogen vom Unternehmen analysiert und letztendlich, werden die maßgefertigten Craftsoles zugeschickt. Die Bestellung der Sohlen erfolgt online.

Craftsoles – Geeignet für Golfschuhe und Skistiefel?

Craftsoles sind sehr stoßdämpfende und belastungsfähige Einlegesohlen. Sie können ohne Weiteres in Golfschuhe gelegt werden. Dadurch unterstützen sie Füße und Beine in der Bewegung und schützen sie zudem vor Überbelastung oder auch Fehlstellung. Der Hersteller beschreibt auch, dass die Körperhaltung während des Abschlags und des gesamten Spiels, durch das Tragen der Craftsoles in Golfschuhen, verbessert werde. Neben einem geraderen Rücken, werden dabei auch das Knie und die Hüfte begradigt. Durch eine lockere Schulter sollen Sie auch besser und schmerzfrei zum Schlag ausholen können.

Aber nicht nur im Alltag und zum Golfen können die speziellen Sohlen getragen werden, sondern auch zum Skifahren und Snowboarden. Beides sind belastungsintensive Sportarten, die einer guten Ausrüstung bedürfen. Craftsoles sollen, laut dem Hersteller, dabei helfen einen sicheren und bequemen Stand in den Skistiefeln zu haben.

Recherche #2: STIFTUNG WARENTEST: Helfen Einlagen gegen Schmerzen?

Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest nimmt seit den 1960er Jahren Produkte und Geräte verschiedenster Art unter die Lupe. Darunter sind auch immer wieder Einlegesohlen, die auf ihr Material und Wirksamkeit getestet werden. Dabei bekommen insbesondere sensomotorische Einlagen mit Noppen und Erhöhungen positive Bewertungen.

Die Einlegesohlen, die meist aus einem Gel-Material gefertigt werden, aktivieren besondere Akupunkturpunkte und reizen bestimmte Rezeptoren an den Fußsohlen. Dadurch wird der Bewegungsapparat und die Körperhaltung des Anwenders beeinflusst.

Zum Recherchezeitpunkt können wir aber nicht feststellen, ob Craftsoles von Stiftung Warentest bereits überprüft wurde. Sobald ein Testbericht über diese besonderen Einlegesohlen veröffentlicht wird, werden wir Sie umgehend an dieser Stelle darüber informieren.

So wirken Craftsoles laut Herstelleraussage

Laut dem Hersteller werden die Craftsoles von erfahrenen Orthopädietechnikern den individuellen Bedürfnissen der Käufer angepasst. Durch das regelmäßige Tragen sollen die Einlegesohlen folgende Effekte auf den Körper haben:

  • Verbesserung des Tragekomforts von Schuhen
  • Entlastung der Füße und Beine
  • Minderung bzw. Beseitigung von Schmerzen in den Füßen, Beinen und im Rücken
  • Ausgleich von Fehlstellungen
  • Aufrichtung der Wirbelsäule
  • Minderung von Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Optimierung der Körperhaltung
  • Erhöhung des Wohlbefindens sowie Abbau von Stress
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit

Recherche #3: Preisvergleich und Funktionstest

Die Craftsoles scheinen ein gutes Produkt zu sein, jedoch haben sie einen sehr hohen Preis. Sie können pro Paar ab 84,99 Euro erworben werden. Die Einlagen für Golfschuhe kosten sogar 99 Euro.

Aus diesem Grund haben wir uns Gel-Einlegesohlen zu einem günstigeren Preis angesehen. Bewußt haben wir uns im Vergleich für einen deutschen Hersteller entschieden, der auch kostenfreie Lieferung anbietet und zusätzlich eine Geld-zurück-Garantie. Mit diesem Vergleich möchten wir Ihnen ein Alternativprodukt vorstellen, welches sehr viel preiswerter ist und dennoch sehr gute Wirkungsweisen aufzeigt. In dem nachfolgenden Test stellen wir die Funktionen und Kosten gegenüber.

Der 45 Tage Test mit den Craftsoles

Wir wollten uns nicht nur auf die Berichte verlassen, die wir im Internet finden.

"Meine Name ist Thomislav Rurnet. Ich bin als Weinsommelier stets viel auf den Beinen, stehe oft und lang in der Destillation und bin als Edelbrandmeister zwischen den einzelnen Abteilungen häufig unterwegs. Am Abend verspüre ich oft eine unangenehme Schwere in den Füßen und Beinen. Weil ich in meinem Job so gut wie nie sitze, habe ich mir Craftsoles angeschafft und sie einem Selbsttest unterzogen. Ich freue mich hier meine Erfahrungen mit der Redaktion teilen zu können. Treffen Sie mit Hilfe meiner Erkenntnisse die richtige Entscheidung für sich."
-Thomislav Ruhrnet

Woche 1: Nachdem meine Craftsoles extra für mich angefertigt worden sind, ist es sehr einfach sie in meine Schuhe hineinzulegen. Das Tragegefühl ist sehr angenehm, wobei ich die Einlagen nicht durchgehend trage, damit meine Füße sich langsam an sie gewöhnen.

Woche 2: In Woche 2 machen sich keine nennenswerten positiven Veränderungen bemerkbar. Doch meine Füße haben sich an die Sohlen gewöhnt und mögliche Nebenwirkungen wie Blasen und Co. sind bei mir nicht aufgetreten.

Woche 3: Mittlerweile spüre ich die Einlagen gar nicht mehr, sie gehören jetzt einfach zu meinem Alltag. Das finde ich zwar angenehm, doch werde gleichzeitig etwas nervös. Meine Füße tun nämlich immer noch weh.

Woche 4: In Woche vier bilde ich mir ein, dass meine Schmerzen tatsächlich etwas nachlassen. Erstens tun meine Füße tagsüber viel weniger weh. Und zweitens sind sie am Abend nicht mehr ganz so geschwollen. Kann das sein oder wünsche ich es mir nur?

Woche 5: Es war doch kein Wunschdenken. Meine Schwellungen sind zurückgegangen und meine Füße fühlen sich am Ende des Tages viel leichter an, leichter als noch vor zwei Wochen. Begeistert über diesen kleinen Meilenstein möchte ich den Selbsttest fortführen.

Woche 6: Tatsächlich bleiben meine geschwollenen Füße fort und ich habe immer wieder komplett schmerzfreie Abende. Das macht mich überaus glücklich, denn jetzt habe ich abends mehr Energie, um nach der Arbeit noch etwas zu unternehmen.

Das Fazit meines Selbsttests fällt überwiegend positiv aus. Man muss Geduld haben, auch bei mir hat es etwas gedauert bis erste Effekte spürbar waren, doch es lohnt sich. Die Schwellungen an meinen Füßen sind nicht mehr zurückgekehrt und damit sind auch meine Schmerzen verschwunden. Und ich bin abends nicht mehr so müde.

Anwendung der Craftsoles

Die Anwendung der Craftsoles ist sehr einfach. Sie erhalten von dem Hersteller ein für Sie individuell hergestelltes Paar Einlegesohlen, welches Sie einfach in die Schuhe legen müssen, die Sie tragen möchten. Beim Hineinlegen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Sohlen auf die entsprechende Seite, also rechts beziehungsweise links, gelegt werden. Zu Vereinfachung hat sie der Hersteller gekennzeichnet.

Für einen besseren Tragekomfort sollten Sie die Innensohlen Ihrer Schuhe entfernen. Ansonsten kann es sein, dass die Schuhe zu eng werden und drücken. Craftsoles sollen flach in den Schuhen liegen und keine Wölbungen aufweisen.

Anfangs sollten Sie die Craftsoles nicht zu lange tragen. Steigern Sie sich langsam hoch, damit sich Ihre Füße an die Einlagen gewöhnen können.

Gibt es Nebenwirkungen bzw. Begleiterscheinungen?

Grundsätzlich ist beim Tragen der Craftsoles nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen. Jedoch kann es durch ein falsches Vermessen oder durch zu intensives Tragen der Einlegesohlen am Anfang zu negativen Effekten kommen. Falls sich Hautrötungen, Druckstellen oder Blasen bemerkbar machen, kontaktieren Sie umgehend den Hersteller, damit Abhilfe geschaffen werden kann.

Kosten der Craftsoles

Auf der Herstellerseite wird ein Paar Craftsoles ab einem Preis von 84,99 Euro angeboten. Der Hersteller bietet Kunden 10% Rabatt bei der Bestellung von zwei Paaren. Ein Paar Craftsoles für Golfschuhe sind ab 99 Euro erhältlich.

Bei unserer Recherche stellen wir fest, dass die Möglichkeit besteht, orthopädische Einlagen auf Rezept zu erhalten. Falls Sie beim Arzt waren und ein Rezept erhalten haben, dann können Sie Craftsoles auch auf Rezept bekommen. Die Orthopädietechniker fertigen maßgefertigte Einlegesohlen gemäß der ärztlichen Verordnung an.

Erfahrungen & Bewertungen der Kunden

Wir sind im Internet auf der Suche nach neutralen Erfahrungsberichten von Kunden, die bereits Craftsoles bestellt haben und diese auch tragen. Aus den Kundenmeinungen geht hervor, dass die Verbraucher die Bestellung und Lieferung sehr loben. Auch wenn sich die Füße erst an die besonderen Sohlen gewöhnen müssen, bemerken die Anwender, dass Schmerzen und Beschwerden in den Füßen und Beinen vermindert bzw. ganz beseitigt werden können. Als einzigen Kritikpunkt können wir den hohen Preis der Einlegesohlen nennen.

Die Craftsoles im Selbsttest von Thomislav Rurnet

Ich wollte mich nicht nur auf die Bewertungen von Anwendern verlassen, sondern habe beschlossen einen Selbsttest durchzuführen. Ich bin beruflich bedingt den ganzen Tag auf den Beinen und am Abend schmerzen meine Füße. Seit kurzem kommen auch noch Rückenbeschwerden dazu.

Ich habe mir also ein Paar Craftsoles bestellt. Die Vermessung verlief sehr simpel und kann wirklich von Jedermann durchgeführt werden. Die Lieferung der individuellen Sohlen erfolgte ziemlich schnell, sodass ich gleich mit dem Selbstversuch beginnen konnte. Ich legte sie in die Schuhe und trug Craftsoles erstmal nur über einen kurzen Zeitraum. Ich hatte aber leider nicht das Gefühl, dass sich meine Füße an die Sohlen gewöhnen würden.

Auch nach drei Wochen “Laufen” auf Craftsoles und Verlängerung des Tragezeitraumes konnte ich keine sehr große Verbesserung meines Gesundheitszustandes feststellen. Meine Beine waren nach einem langen Arbeitstag nach wie vor schwer.

Als passionierter Golfspieler teste ich die Sohlen auch auf dem Golfplatz, doch auch hier musste ich feststellen, dass ich mit meinen sensomotorischen Gel-Einlagen einfach besser klar komme. Ich werde diese nun wieder häufiger tragen, um einen besseren Vergleich zu den Craftsoles zu haben und um endlich meine Beschwerden zu beseitigen.

Gibt es offizielle Testberichte?

Zum Recherchezeitpunkt können wir keine offiziellen Studien und Testberichte zu Craftsoles entdecken. Falls sich dies in Zukunft ändern sollte, werden wir Sie darüber selbstverständlich detailliert informieren.

Wo kann man Craftsoles kaufen? – Auch bei Amazon?

Craftsoles können Sie nicht in Drogeriemärkten wie dm, Rossmann und Müller erwerben. Auch bei eBay und Amazon finden Sie diese Marke der Einlegesohlen nicht. Craftsoles müssen individuell angepasst werden, sodass Sie nur direkt von dem Hersteller online bestellen können.

Thomislav´s Fazit zu Craftsole

Grundsätzlich ist die Idee zu individuell angepassten orthopädischen Einlegesohlen sehr gut. Viele Bewertungen zu Craftsoles fallen auch gut aus. Jedoch bemängeln viele Anwender, dass der Preis für ein Paar Sohlen sehr hoch ist. Ich habe in meinem Selbsttest festgestellt, dass die Einlegesohlen nicht zu mir passen und sich meine Füße nicht an Craftsoles gewöhnen. Ich werde in Zukunft lieber zu weichen Gel-Einlegesohlen mit Noppen greifen, um meine Füße und Beine zu entlasten. Zudem sind sensomotorische Einlagen sehr viel preiswerter und stellen eine sehr gute Alternative dar.

Der Preissieger aus dem Vergleichstest bietet derzeit eine Sonderaktion an. Bis zu 2 Paare Einlegesohlen GRATIS wird Ihnen angeboten inklusive einer Geld-zurück-Garantie. Wie lange diese Gratisaktion noch läuft ,konnten wir leider nicht herausfinden.



Auch interessant


Quellverzeichnis anzeigen


Die Seite enthält auch sponsored Links aus denen wir eine Affiliate Provision erhalten um die Arbeit unserer Autoren aufrechterhalten zu können. Diese Links sind farblich markiert und leiten auf eine Bestell- und gew. Informationsseite.

Der Autor bildet sich in diesem Artikel selbst eine freie Meinung und Erkenntnisse aus den Recherchen im Internet. Er selbst hat das Produkt für sich getestet. Die Echtheit von Produktbewertungen, Kundenmeinungen und veröffentlichte Craftsoles Erfahrungen sind nicht überprüfbar. Trotz sorgfältiger Recherche sind gefälschte Rezessionen, die fremdseits im Internet veröffentlicht werden, möglich.

Related post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.