Sensomotorische Einlagen ✅ Perfekt gegen Rückenschmerzen?

Sensomotorische Einlagen

Sensomotorische Einlagen wie Mindinsole, Acusole und Healthy Feet versprechen das Ende für Ihre schmerzenden Füße, der schweren Beine, der Nackenschmerzen und auch Ihrer Rückenschmerzen.

Eine Studie der DAK beweist, dass seit 2016 der Krankenhausaufenthalt wegen Rückenleiden um 80% zugenommen hat und dass sich weitere Millionen von Menschen zu ihren Beschwerden keine Hilfe holen. ¹

Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, kann Ihnen jetzt geholfen werden. Auch Experten der Stiftung Warentest sprechen sich für Schuh Einlagen aus. Jedoch, warnen sie im Vergleichstest vor zu starken Kostenunterschieden.

Verspannungen und Verkrampfungen werden gelöst!

Stiftung Warentest ²: Durch die gezielte Aktivierung der Muskeln lassen sich mit diesen Einlagen Verspannungen und Verkrampfungen lösen.

Wir werden wir Ihnen verraten was Ihnen zu sensomotorischen Einlagen bisher nicht gesagt wurde.

  • Ob Einlagen nur Geldverschwendung sind?
  • Wie Einlagen Rückenschmerzen beseitigen sollen
  • Was echte Kunden über Einlagen sagen!
  • Preistest: Günstige Alternativ-Einlegesohlen!

Lesen Sie jetzt alles über sensomotorische Einlagen und wie sie funktionieren.Hier der Kraftvoll-Check: Recherche #3 – Preisvergleiche der speziellen Einlagen. Und direkt darunter der 45 Tage Selbsttest unserer Leserin.

Recherche #1: Sensomotorische Einlagen – Was ist das überhaupt?

Sensomotorische und magnetische EinlegesohlenSensomotorische Einlagen und Sohlen sind Schuheinlagen. Sie besitzen Noppen und Spezialmagnete, welche laut dem Hersteller massierende Effekte auf die Füße haben sollen. Diese Einlagesohlen benötigen angeblich keine individuelle oder orthopädische Anpassung. Sie sind in einer Einheitsgröße erhältlich. Laut dem Hersteller passen sensorische Sohlen in jeden Schuh.
In der medizinischen Definition ³ werden Sensomotorische Einlagen als propriozeptive Einlagen bezeichnet und sind ein orthopädisches Hilfsmittel.

Recherche #2: STIFTUNG Warentest – “Sensomotorische Einlagen – Ein gute Chance gegen Schmerzen…”

Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest stellt Sensomotorische Einlagen grundsätzlich gute Noten aus. Diese Sohlen wirken stimulierend auf die Muskulatur. Die Noppen und Erhöhungen senden gezielt Reize an Rezeptoren an den Füßen aus. Dadurch werden im Gehirn Körperhaltungen umprogrammiert und kann zu Veränderungen des Bewegungsapparates kommen.

Stiftung Warentest beschreibt auf seiner Homepage, dass “speziell geformte, Druck erzeugende Elemente in einer Schuheinlage beeinflussen die Aktivität des langen Wadenbeinmuskels.” Dieser ist wiederum für die Stabilität beim Gehen verantwortlich. Dies sei bereits von Wissenschaftlern im Jahr 2013 nachgewiesen worden. Jedoch können wir bei unseren Recherchen nicht feststellen, dass Stiftung Warentest Einlegesohlen von bestimmten Herstellern unter die Lupe genommen wurde.

So wirken die Sensomotorische Einlagen und Schuheinlagen laut Hersteller von Mindinsole

Die Hersteller für Sensomotorische Einlagen versprechen bei einem regelmäßigen Tragen folgende Effekte:

  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Abbau von Stress und psychischer Belastung
  • Erhöhung der Leistungsfähigkeit
  • Aktivierung des Blutkreislaufs
  • Optimierung von Haltungsprobleme
  • Verbesserung der Mobilität und des Bewegungsapparates

Recherche #3: Der Preisvergleich und Funktionstest

Etwas gegen Rückenschmerzen und Haltungsprobleme zu tun ist ja sehr wichtig. Um nicht auf Geldverschwendung verschiedenster Anbieter rein zufallen, haben wir uns für einen Vergleich und Preistest der Sensomotorische Einlagen des Anbieter Mindinsole entschieden. Mit einem Test möchten wir Ihnen eine seriöse und alternative Möglichkeit zu einem sinnvollen Preis aufzeigen. Da wir keine Mediziner sind, haben wir die vom Hersteller angegebenen Wirkungsweisen und Preisangebote gegenübergestellt. In dem Test stellen wir die Funktionen und Kosten gegenüber. Die folgende Tabelle zeigt unsere Test-Ergebnisse.

Der 45 Tage-Selbsttest unserer Leserin Dörte

Wir wollten uns nicht nur auf die Erfahrungen verlassen, die wir im Internet lesen können. Unsere treue Leserin Dörte (28 Jahre alt aus Krefeld) sendete uns ihren Erfahrungsbericht. Sie leidet schon länger unter Schmerzen in ihren Füßen und würde dies so gerne ändern. Und folgendes ist passiert:

Woche 1: Trotz dem Krankenschwesterimage mag ich keine Birkenstocklatschen und trage geschlossene Schuhe. Die Einlagen lassen sich ganz unkompliziert in alle meine Schuhe legen, so dass ich sie von nun an immer tragen werde. Die Noppen fühlen sich zunächst etwas merkwürdig an, doch schon am Ende der ersten Woche habe ich mich an sie gewöhnt.

Woche 2: Als Krankenschwester bin ich sehr viel auf den Beinen und meine Füße werden dementsprechend viel belastet, einen Sofort-Effekt habe ich also nicht erwartet. Dieser tritt auch nicht ein.

Woche 3: Es heißt sensomotorische Einlagen verbessern die Mobilität und erhöhen die Leistungsfähigkeit und wohlmöglich ist es Einbildung, doch ich nutze die Sohlen sehr gerne auf der Arbeit. Ich habe nämlich das Gefühl, dass sie mir das Gehen erleichtern und somit der Müdigkeit wenigstens etwas vorbeugen.

Woche 4: Es ist Woche vier und auch, wenn ich positive Effekte verspüre, schmerzen meine Füße nach einer langen Schicht immer noch. Das drückt ein wenig auf meine Stimmung, doch ich entscheide mich dazu den Test fortzuführen.

Woche 5: Ich werde doch überrascht, denn diese Woche tun meine Füße am Ende meiner Schicht gar nicht mehr so weh. Die Noppen scheinen tatsächlich dafür zu sorgen, dass meine Füße nicht mehr so schnell ermüden. Ich muss sagen, dieser neu gewonnene Elan wirkt sich auch positiv auf meine Stimmung aus. Motiviert führe ich den Test fort.

Woche 6: Mittlerweile erzähle ich auch meinen Kollegen und Freunden von den Einlagesohlen. Ich bin davon überzeugt, dass vor allem Menschen, die viel auf den Beinen sind, von ihnen profitieren. Mir haben sie jedenfalls geholfen.

Schließlich kann ich ausschließlich gut über sensomotorische Einlagen schreiben. Wenn sie sich viel bewegen und doch von Schmerzen geplagt sind, sind die Sohlen bestimmt ein geeignetes Mittel, um den Beschwerden ein Ende zu bereiten. Meinen Füßen haben sie wirklich gut getan.

So werden die Einlegesohlen angewendet

Die Anwendung von sensorischen Sohlen und Sensomotorische Einlagen ist sehr einfach. Sie werden nur in die Schuhe hineingelegt und können laut Hersteller über Stunden getragen werden.

Gibt es Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen?

Laut Herstellerangaben gibt es keine Nebenwirkungen oder Begleiterscheinungen. Bei unseren Recherchen stellen wir aber fest, dass einige Kunden von Acusole und Mindinsole nicht mit den Massage-Sohlen zufrieden sind. Die Noppen würden einen ständigen Druck verursachen, welcher unangenehm an den Fußsohlen sei. Andere Anwender berichten, dass sie keine Effekte auf die Gesundheit verspürten.

Euphoric Feet, Healthy Feet und Mindinsole- sensomotorische Einlagen im Test

Bei unseren Nachforschungen sehen wir uns das Video auf der Herstellerseite an. Das Video ist identisch mit dem auf der Webseite von Euphoric Feet. Es könnte also sein, dass Healthy Feet und Euphoric Feet die gleichen Produkte sind. Oder Healthy Feet hat das Video einfach von Euphoric Feet kopiert. Diese Massage-Sohlen wurden bereits als ein Abzockprodukt von einem unseriösen Hersteller entlarvt. Außerdem entdecken wir bei Healthy Feet eine Abbildung, die wir auch bei Mindinsole finden.

Wir sind äußerst skeptisch gegenüber den Produkten. Vergleicht man die Herstellerseiten, so sieht man, dass der Aufbau und die Texte bei Mindinsole und Euphoric Feet sehr ähnlich und auch zum Teil identisch sind. Es erhärtet sich der Verdacht, dass der Hersteller von Euphoric Feet seine Massage-Einlegesohlen nun unter anderen Namen vertreibt.

Das kosten sensomotorische Einlagen im Test

Auf den Herstellerseiten von Healthy Feet ist es teilweise für den Kunden nicht ersichtlich, ob es sich bei dem Preis um ein Sohlenpaar oder um Einzelsohlen handelt.

Bei einer Webseite kosten die Sensomotorische Einlagen 19,95 Euro (wohl einzeln), auf der anderen Internetseite sind sie zum Preis von 39,95 Euro erhältlich (wohl als Paar). Dies ist für den Verbraucher absolut verwirrend. Auf der Verkaufsseite von Euphoric Feet kostet ein Sohlen-Paar 38,95 Euro. Mindinsole können wir nur auf einer US-amerikanischen Webseite finden. Dort kostet ein Paar 38,99 Dollar.

Erfahrungen & Bewertungen der Kunden

Da wir aufgrund der Ungereimtheiten mit dem Hersteller skeptisch gegenüber Sensomotorische Einlagen und Sohlen sind, suchen wir nach authentischen Erfahrungsberichten von objektiven Kunden. Normalerweise tauschen sich Verbraucher gerne über viele Produkte und deren Wirkung im Internet aus. Wir können keine Bewertungen oder Rezessionen von echten Anwendern finden.

Gibt es offizielle Testberichte?

Auch offizielle Tests zu den sensomotorischen Einlagen und Einlegesohlen können wir bei unseren Recherchen nicht entdecken.

Wo kann man diese Sensomotorische Einlagen kaufen? – Auch bei Amazon?

Man findet die sensomotorischen Sohlen nicht in Drogeriemärkten oder in Apotheken. Ebenso kann man das Produkt auch nicht bei Amazon kaufen. Die Massagesohlen von Healthy Feet, Euphoric Feet und Mindinsole kann man nur direkt online auf den Webseiten der Hersteller bestellen.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?

Sie haben Fragen zu Sensomotorische Einlagen, die wir noch nicht beantwortet haben? Dann zögern Sie nicht und schreiben uns in die Kommentare, was Sie noch wissen möchten! Unsere Redaktion wird sich Ihrem Anliegen annehmen.

Fazit zu Sensomotorische Einlagen

Gegenüber Sensomotorische Einlagen sind wir hinsichtlich Healthy Feet, Euphoric Feet und auch Mindinsole skeptisch. Es sieht danach auch, als gäbe es einen Zusammenhang zwischen diesen sensomotorischen Einlegesohlen. Da bereits Euphoric Feet als Abzockprodukt entdeckt wurde, sind wir auch den anderen sensomotorischen Sohlen wie Healthy Feet sehr skeptisch gegenüber. Außerdem kann man beispielsweise bei Amazon sehr ähnliche Modelle bereits ab 7,99 Euro finden.

Dann haben wir eine Aktion des Herstellers gefunden, der auch als Sieger aus dem Preisvergleich hervorgeht. Dieser bietet derzeit eine Sonderaktion an. Dabei können Sie bis zu 2 Paare der Einlegesohlen GRATIS bekommen und eine Geld-zurück-Garantie. Die Dauer der Sonderaktion konnten wir leider nicht herausfinden.




Quellverzeichnis anzeigen


Die Seite enthält auch sponsored Links aus denen wir eine Affiliate Provision erhalten um die Arbeit unserer Autoren aufrechterhalten zu können. Diese Links sind farblich markiert und leiten auf eine Bestell- und gew. Informationsseite.

Die Autorin bildet sich in diesem Artikel selbst eine freie Meinung und Erkenntnisse aus den Recherchen im Internet. Sie selbst hat das Produkt nicht getestet. Die Echtheit von Produktbewertungen, Kundenmeinungen und veröffentlichte Sensomotorische Einlagen Erfahrungen sind nicht überprüfbar. Trotz sorgfältiger Recherche sind gefälschte Rezessionen, die fremdseits im Internet veröffentlicht werden, möglich.

Related post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.